Organisation Ihres Feriendomizils

Ein wichtiger Punkt in der Ferienhausvermietung ist die Organisation der Vermietung. In diesem Fall können Checklisten die Planung vereinfachen und im Internet stehen Muster für Mietverträge kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie mit der Organisation der Vermietung keinen Verwalter oder Agentur beauftragen möchten, dann sollten Sie sich auf jeden Fall eine Checkliste zusammenstellen, damit nichts vergessen wird. Die Reinigung des Objektes, die Schlüssel- und Objektübergabe bei An- und Abreise der Mieter sowie Hausmeistertätigkeiten sind wichtige Punkte die geplant werden müssen. Erfahren Sie mehr über die Planung und Organisation Ihres Ferienobjektes: 


Was Ihre Anreiseregelung und Ihr Willkommensbrief beinhalten sollen

Eine Anreiseregelung für Ihre Unterkunft zu entwerfen ist nicht schwer, aber sehr wichtig. Durch klare und einfache Regeln, die Sie von Anfang an darstellen, können Sie Probleme vermeiden und Beschwerden entgegenwirken. Es gibt zwei wichtige Kontaktpunkte, die einen reibungslosen Ablauf gewährleisten. Das sind zum Einen Anreiseinformationen und Hinweise, die Sie Ihren Gästen zusenden, nachdem die komplette Zahlung erfolgt ist und zum Anderen ein Willkommensheft mit Informationen zur Unterkunft und Sehenswürdigkeiten vor Ort, das Sie in Ihrer Ferienunterkunft auslegen.Die wichtigsten Informationen über Ihre Unterkunft sollten in zwei Ausfertigungen vorhanden sein, damit sie den Gästen sowohl vor dem Aufenthalt als auch währenddessen zugängig sind. Zur möglichst detaillierten Darstellung wiederholen Sie die wichtigsten Anreiseregeln auch in Ihrem Mietvertrag. Wir haben für Sie die wichtigsten Regeln in unserem Ratgeber zusammengefasst.


Checkliste: Wie Sie Ihr Domizil in eine Ferienunterkunft verwandeln

Jetzt, wo Sie Ihre Traumferienunterkunft besitzen, möchten Sie vielleicht auch mit der Vermietung beginnen. Unsere Checkliste „Wie Sie Ihr Domizil in eine Ferienunterkunft verwandeln“ ist eine verständliche Zusammenfassung von allen Dingen, die Sie beachten sollten, bevor Ihre ersten Gäste anreisen. Machen Sie sich mit den Gesetzen bezüglich Kurzzeitmiete in Ihrem Staat, Land, Stadt und Hausbesitzerorganisation vertraut und lesen Sie die Regeln und Gesetze der Eigentümergemeinschaft. Wenn nötig unterschreiben und schicken Sie jegliche Dokumente per Post zurück. Informieren Sie sich über Anforderungen bezüglich Gewerbegenehmigung und Dokumentation. Informieren Sie sich außerdem über Sicherheitsanforderungen und Gesundheitsbestimmungen und schließen Sie eine Versicherung für Ihre Ferienunterkunft ab.


Checkliste: Reinigung der Ferienunterkunft

Sauberkeit ist das A und O bei der Vermietung Ihrer Ferienunterkunft. Finden die Urlaubsgäste Ihre Unterkunft dreckig vor, werden sie mit großer Wahrscheinlichkeit kein zweites Mal bei Ihnen buchen. Daher sollte Ihre Ferienunterkunft immer perfekt gereinigt werden. Um dies zu gewährleisten müssen Sie Ihre Forderungen und Ansprüche eindeutig an die Haushälter und Reinigungskräfte weitergeben. Seien Sie dabei so genau wie möglich. Fassen Sie alle Punkte noch einmal auf einer klar definierten Aufgabenliste zusammen. Wiederholen Sie in den Gesprächen mit Ihrem Personal während des Jahres die wichtigsten Sauberkeitsregeln regelmäßig. Die schriftliche Version Ihrer Checkliste hängen Sie in der Unterkunft an einer unübersehbaren Stelle auf.


Ratgeber für Vermieter



Registrieren Sie sich jetzt unverbindlich für den kostenlosen Zugriff auf alle Ratgeber, Leitfäden und Muster-Verträge!

Alle Artikel zur Organisation


  • Checkliste: Wie Sie Ihr Domizil in eine Ferienunterkunft verwandeln
  • Checkliste: Ausstattung der Ferienwohnung
  • Was Ihre Anreiseregelung und Ihr Willkommensbrief beinhalten sollen
  • Checkliste: Reinigung der Ferienunterkunft
  • Checkliste für die Erstellung einer Buchungsbestätigung und Rechnung
  • Vorlage für die Kautionserstattung