Renovierung und Sanierung Ihrer Ferienimmobilie

Sobald eine Immobilie als Ferienobjekt vermietet wird und zusätzlich dazu die Mietauslastung gut ist, wird es hin und wieder nötig, das Ferienhaus oder die Wohnung zu renovieren. Es liegt im Interesse des Vermieters seine Ferienwohnung (FeWo) oder das -haus für Mietinteressenten in attraktivem Zustand zu halten und damit die gewünschte Zahl der Vermietungen pro Jahr zu generieren. Niemand möchte in alten, abgewohnten Ferienobjekten seinen Urlaub verbringen, weshalb eine regelmäßige Renovierung nötig ist. Schon Kleinigkeiten wie frische Farbe an den Wänden oder neue Armaturen können den optischen Eindruck einer FeWo schnell verbessern!


Sparpaket für die Ferienimmobilie

Senken Sie Stromkosten und Wasserverbrauch mit einfachen Mitteln! Licht, Kraft, Wasser: Die Kosten dafür sind in den letzten Jahren zum Teil kräftig gestiegen. Darunter leiden auch Ferienimmobilien- Vermieter, denn sie müssen eine schwierige Entscheidung treffen: Tragen sie die Last selbst oder legen sie die Kosten den Urlaubern auf? Allerdings gibt es noch einen dritten Lösungsweg: Sparen. Schon mit relativ geringem Aufwand sind hohe Einsparungen bei den Verbrauchskosten möglich – zum Vorteil von Gast und Gastgeber. Beispiel Strom: Wer den Stromverbrauch in seiner Ferienimmobilie kritisch unter die Lupe nimmt, der kann leicht einen dreistelligen Eurobetrag sparen. So senken Energiesparlampen die Kosten für Beleuchtung um bis zu 80 Prozent, rechnet die Deutsche Energie-Agentur (Dena) vor. Außerdem sind die modernen Leuchtmittel langlebiger, sodass es sich rechnet, alte Modelle zu ersetzen.


Rausgeputzt in die neue Saison!

Ist Ihre Ferienimmobilie fit für den Start in die neue Saison? Erfahrene Vermieter wissen: Ganz entscheidend für den Vermietungserfolg und die Zufriedenheit ihrer Gäste sind Zustand und Ausstattung des Objekts. Diese überprüfen Sie am besten in 2 Schritten: Ein knallharter Funktions- und Qualitätscheck und anschließend die Bewertungd der Dekoration für mehr Urlaubsstimmung. Sie fragen sich, ob dieser Aufwand wirklich nötig ist? Entscheidend ist, dass nur begeisterte Gäste Ihre Ferienimmobilie weiterempfehlen werden und immer wieder gerne zurückkommen, um erneut bei Ihnen Urlaub zu machen. Zur Probe sollten Sie auf jeden Fall einmal in Ihrer eigenen Ferienunterkunft übernachten und selbst bewerten, wie attraktiv und abwechslungsreich sich Ihr Aufenthalt dort gestaltet. 


Urlaubsstart per Nummerncode

Elektronische Schließsysteme ersparen dem Vermieter die umständliche Schlüsselübergabe. Monika Poetzsch aus Hamburg hatte es satt, den Schlüssel ihrer Ferienwohnung in idyllischer Alsterlage kreuz und quer durch Deutschland zu schicken. „Ich habe ihn zwar per Einschreiben mit Sendungsverfolgung verschickt und konnte so im Internet sehen, wo sich die Sendung gerade befindet. trotzdem blieb die Unsicherheit, ob mein Gast den Schlüssel rechtzeitig erhält. Weil sie wie viele Vermieter nicht in unmittelbarer Nähe ihrer Ferienimmobilie lebt, ihren Gästen aber statt umständlicher Übergabeprozesse einen komfortablen und einfachen Zugang zur Wohnung ermöglichen möchte, will sie sich jetzt ein elektronisches Schließsystem anschaffen. Statt auf Chipschlüssel setzt sie auf Codierung. Die moderne Technik funktioniert etwa wie ein ferngesteuerter Türsteher, der den Weg in die Wohnung erst dann freigibt, wenn der Gast den richtigen Zahlencode eingetippt hat.

Ratgeber für Vermieter



Registrieren Sie sich jetzt unverbindlich für den kostenlosen Zugriff auf alle Ratgeber, Leitfäden und Muster-Verträge!

Alle Artikel zur Renovierung


  • Fördermittel fürs Renovieren von Feriendomizilen
  • Rausgeputzt in die neue Saison!
  • Energieausweis selten nötig
  • Photovoltaik: Alles Gute kommt von oben
  • Urlaubsstart per Nummerncode