Wanderurlaub in der Schweiz



Wanderurlaub in der SchweizWandern in der Schweiz ist ein ganz besonderes Erlebnis. Und das nicht nur, weil viele gute Gründe fürs Wandern sprechen: Es ist gesund, Herz, Kreislauf, Fettverbrennung kommen in Schwung, Gelenke und Muskeln werden gestärkt, die Sauerstoffzufuhr wird verbessert und Stress wird abgebaut. Zudem ist das Wandern ideal, um soziale Kontakte zu knüpfen. Unterwegs und auch beim Rasten kommt man schnell mit anderen Menschen ins Gespräch und lernt so ganz nebenbei viel über Land und Leute – vor allem dann, wenn Sie – wie beim Wandern in der Schweiz – auf fremden Wegen wandern. Und natürlich erlebt man die Natur auf Schusters Rappen viel intensiver als auf jede andere Art und Weise der Fortbewegung.

Wandern in der Schweiz lässt Sie daher eine einzigartige und vielfältige Natur hautnah erleben. Damit das Wandern stets ein gesundes Vergnügen bleibt, sollten Sie einen Wanderweg wählen, der Ihrem Niveau entspricht. Das betrifft nicht nur die Länge der Route, sondern auch den Schwierigkeitsgrad und die zu bewältigenden Höhenunterschiede. Sollten Sie sich für einen Wanderurlaub in der Schweiz entscheiden, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Denn in unserem Nachbarland finden Sie Wanderwege jeglichen Schwierigkeitsgrads: Wanderwege für Familien, für Genusswanderer sowie tolle Themenwanderwege, die das Wandern in der Schweiz sehr abwechselungsreich machen. Für Weinfreunde ist die Schweizer Weinroute auf den Terrassen von Lavaux im Kanton Waadt sicherlich ein Genuss. Die verwegen in den Hang gebauten Terrassen stehen seit 2007 unter dem Schutz der UNESCO-Welterbes und bilden mit mehr als 800 ha das größte zusammenhängende Weinbaugebiet der Schweiz.

Traumhaft sind auch die Gipfelspaziergänge, die einen atemberaubenden Blick auf die Schweizer Alpen und Seen versprechen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gipfelspaziergang zu den markanten Felsen der Rochers-de-Naye oberhalb von Montreux? Oder mit einer Wanderung entlang der historischen Wasserroute von Nendaz im Kanton Wallis? Von den Terrassen von Nendaz, zwischen 1.300 und 1.400 m hoch gelegen sind, öffnet sich ein fantastisches Bergpanorama mit Aussicht auf die Berner, Walliser und Waadtländer Alpen. Die drei Routen sind nur einige wenige Beispiele über das reichhaltige Touren-Angebot, das auf den Wanderurlauber in der Schweiz wartet. Also, die Wanderstiefel geschnürt und nichts wie auf zum Wandern in die Schweiz.



Wanderurlaub in Wallis

Wanderurlaub in Wallis

Der Kanton Wallis im Südwesten der Schweiz gelegen, bezeichnet sich selbst als ein Wanderwunderland. Und das zu Recht, verfügt das deutsch- und französischsprachige Wanderparadies über 8.000 km beschilderte Wanderwege, auf denen man wahlweise ganz gemütlich oder sportlich unterwegs sein kann. Die Strecken führen durch eine traumhafte Alpenlandschaft mit berühmten Bergen, über blühende Wiesen und vorbei an türkis schimmernden Bergseen. Und das bei bestem Wanderwetter.

Ferienwohnung in Wallis buchen


Wanderurlaub im Berner Oberland

Wanderurlaub im Berner Oberland

Die höher gelegenen Teile des Kantons Bern bilden das Berner Oberland. Es umfasst die Region um den Thuner- und Brienzersee sowie die südlich davon gelegenen Täler. Inmitten einer einmaligen Landschaft können sich die Wanderer auf Erholung pur in erfrischender Bergluft, auf traumhafte Routen und unvergessliche Naturerlebnisse freuen. Das berühmte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau ist zum Greifen nah und das Diemtigtal lockt mit über 200 km gekennzeichneten Wanderwegen, die hinauf zu Almen führen.

Ferienwohnung im Berner Oberland mieten


Wanderurlaub in Graubünden

Wanderurlaub in Graubünden

Vollständig im Gebiet der Alpen gelegen ist der Kanton Graubünden, der größte der Schweiz, ein wahres Eldorado für Wanderer – ganz gleich, ob Sie Genusswanderer sind, Freude an Themenexkursionen haben oder Wert auf anspruchsvolle Hochtouren legen. Wanderwege führen Sie durch eine einmalige Berglandschaft mit 937 Berggipfeln und 615 Seen. Ob gemütliche Tour oder alpine Route – ein durchdachtes System von Orientierungstafeln und Markierungen weist Ihnen sicher den Weg.

Ferienwohnung in Graubünden finden


Wanderurlaub in Tessin

Wanderurlaub in Tessin

Das Tessin oder Ticino, wie der südlichste Kanton der Schweiz in der italienischen Amtsprache genannt wird, punktet nicht nur mit mediterranem Klima und südlichem Flair. Das Tessin verfügt zudem über ein 3.000 Km langes Netz gut beschilderter und gepflegter Wanderwege sowie eine reichhaltige Flora. Beeindruckend sind die ausgedehnten Edelkastanienwälder, die es in dieser Reinheit und Umfang sonst nur noch in wenigen Gegenden der Welt gibt. Darüber hinaus gedeihen hier Palmen und andere Mittelmeerpflanzen.

Ferienwohnung in Tessin buchen


Wanderurlaub am Genfer See

Wanderurlaub am Genfer See

Das Genferseegebiet ist ein Paradies für Aktivurlauber. Lange Wanderwege führen Sie durch idyllische Landschaften mit prachtvollen Panoramen und mittelalterlichen Schlössern. Intensive und unvergessliche Urlaubseindrücke versprechen das Schloss Chillon unweit von Montreux, die Weinterrassen von Lavaux, die schon im 12. Jahrhundert kultiviert wurden oder der Glacier 3000 bei Les Diablerets mit Blick auf die höchsten Alpengipfel.

Ferienwohnung am Genfer See suchen



Bergwandern am Matterhorn oder auf den Spuren von James Bond die Jungfrau-Region im Berner Oberland entdecken – die atemberaubenden und sehr abwechselungsreichen Landschaften der Schweiz laden Sie dazu ein, sie zu Fuß zu entdecken. Bei der Vielzahl der Routen ist beim Wanderurlaub in der Schweiz für jeden etwas dabei. Für die anspruchsvollen Wanderer ebenso wie für die Anfänger oder Genusswanderer.

Doch ganz gleich, ob Sie sich beim Wandern in der Schweiz für eine eher leichte oder eine anspruchsvolle Strecke entscheiden: Sie sollten sich nur gut ausgerüstet auf den Weg machen: Dazu gehören bequeme Wanderschuhe mit ausreichendem Profil, eine luftdurchlässige, witterungsbeständige Kleidung, die einerseits vor Unwetter schützt, den Körper aber auch atmen lässt. Denn selbst geübte Wanderer geraten bei manchem Anstieg ins Schwitzen. Und natürlich komplettiert ein geeigneter Rucksack die Wanderausrüstung. Bei einer Tageswanderung sollte dieser 30 bis 40 Liter Volumen umfassen und mindestens einen Liter Wasser, ein paar Brote, Obst oder kleine Schmankerl sowie eine kleine Rucksackapotheke mit (Blasen-)Pflaster enthalten.

Wenn Sie in höheren Gebirgslagen wandern, gehört nicht nur an heißen Sommertagen ein ausreichender Sonnenschutz in den Rucksack. Zudem ist eine Zeckenzange angeraten, wenn Sie im Wald oder auf Wiesen unterwegs sind. Auch sollten Sie immer ein Handy bei sich tragen, um im Notfall schnell Hilfe holen zu können. So ausgerüstet, können Sie beim Wandern in der Schweiz ganz unbeschwert die Unberührtheit der Natur genießen und Körper, Geist und Seele in Einklang bringen.

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub