Beliebte Reiseziele für einen Urlaub mit Hund


Urlaub mit HundFamilien mit Hund wissen es ganz genau: Ist der Vierbeiner erst einmal in den Kreis der Familie aufgenommen, darf er auch mit in die Ferien. Also wird der Urlaub mit Hund Familienangelegenheit, denn statt Tierpension oder den Vierbeiner bei Verwandten und Freunden in Pflege zu geben, kommt er einfach mit.

So ist er bei den Menschen, bei denen er sich am wohlsten fühlt und kann die Ferien genauso genießen wie Herrchen und Frauchen, die nicht ständig in Sorge sein müssen, ob es dem vierbeinigen Liebling gut geht. Ideal für einen Urlaub mit Hund ist ein Ferienhausurlaub. Viele Vermieter haben ihre Ferienunterkünfte auch auf die Bedürfnisse von Hunden angepasst und heißen auch Vierbeiner herzlich willkommen. Gemeinsam lassen sich dann die schönsten Urlaubsorte erkunden, wie beispielsweise Dänemark, Italien oder die Strände der Nord- und Ostsee. In immer mehr Ländern sind Hunde gern gesehene Feriengäste – solange sie sich an bestimmte Regeln halten. Diese sollten bei der Planung eines Urlaubs mit Hund unbedingt beachtet werden. Hat der Hund alle nötigen Impfungen? Ist der europäische Heimtierausweis griffbereit verstaut? Und welche Regeln gilt es am Urlaubsort zu beachten, gibt es eine Leinenpflicht? Besonders Strände sollten Hunde nicht auf eigene Pfote erkunden, es sei denn, sie befinden sich an einem extra dafür eingerichteten Hundestrand, an dem uneingeschränktes Tollen, Toben und Buddeln ausdrücklich erwünscht ist.

An Freizeitaktivitäten mangelt es in einem Urlaub mit Hund nicht. Viele Ferienregionen bieten Mensch und Tier ein umfangreiches Angebot zum Wandern, Baden und Schlemmen, denn auch viele Restaurants halten einen Napf mit Wasser für vierbeinige Gäste bereit. Ausgeruht wird dann im Ferienhaus. Hier strecken Hunde erholt alle Viere von sich – natürlich auf dem mitgebrachten eigenen Deckchen oder im eigenen Körbchen, damit sie sich hier wie zuhause fühlen.



Urlaub mit Hund in Italien

Urlaub mit Hund in Italien

Österreichs südlichster Nachbar eignet sich bestens für einen Urlaub mit Hund. Nicht nur, weil sich die Anfahrt in Grenzen hält. Norditalien gilt als äußerst hundefreundlich, sogar an Eisdielen dürfen Vierbeiner mitessen. Auch an den Küsten sind Hunde gern gesehen, die Zahl der Hundestrände steigt von Jahr zu Jahr, beispielsweise in der Toskana. Außerdem können Feriengäste beim Wandern und Radfahren ihren Urlaub mit Hund in Italien in vollen Zügen genießen.

Günstige Ferienhäuser in Italien ansehen


Urlaub mit Hund in Österreich

Urlaub mit Hund in Österreich

Die Ferien im eigenen Land zu verbringen ist auch für Vierbeiner das Größte. Bei einem Urlaub mit Hund entdecken Mensch und Tier malerische Täler, atemberaubende Bergmassive und idyllische Landschaften und Orte, an denen Hunde gern gesehene Gäste sind. Im Zillertal steht Hunden und ihren Besitzern eine Vielzahl von Aktivitäten bereit wie Wandern, Radfahren oder einfach nur ausgiebige Spaziergänge an der frischen Luft. So bleibt man beim Urlaub mit Hund in Österreich in Bewegung.

Ferienhaus in Österreich buchen


Urlaub mit Hund in Deutschland

Urlaub mit Hund in Deutschland

Spaziergänge über saftige Almen oder Entdeckungstouren durch die Wälder der Mittelgebirge – ein Urlaub mit Hund in Deutschland zeigt sich vielseitig und abwechslungsreich. Neben Wandern in Bayern ist ein Urlaub an der Nord- und Ostsee ein absolutes Highlight. An den dort eingerichteten Hundestränden können sich Vierbeiner nach Herzenslust sonnen, toben und im Meer baden. Das macht nicht nur Spaß, sondern wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit aus – und zwar von Mensch und Tier.

Ferienwohnung in Deutschland finden


Urlaub mit Hund in Kroatien

Urlaub mit Hund in Kroatien

Sonne und Strand genießen Mensch und Tier an der schönen Adria. An vielen Stränden sind Hunde erlaubt, so dass Bello nicht in der hundefreundlichen Ferienwohnung ausharren muss, bis seine Besitzer wieder daheim sind. Neben dem Strandvergnügen wartet das traumhafte Hinterland darauf im Urlaub mit Hund in Kroatien erkundet zu werden. Abwechslung pur! Die Wälder befinden sich noch fast im Urzustand, so dass ein Entdeckungstrip sicherlich mit Schwanzwedeln quittiert wird.

Ferienhaus in Kroatien buchen


Urlaub mit Hund in Dänemark

Urlaub mit Hund in Dänemark

Ein echtes Paradies für einen Urlaub mit Hund ist Dänemark. Neben vielen hundefreundlichen Einrichtungen wie Museen, Freizeitanlagen oder in Sportparks besteht an zahlreichen Stränden Dänemarks kein Leinenzwang, so dass Vierbeiner unbeschwert toben und buddeln können. Sogar eigene Hundewälder für naturbegeisterte Hunde haben die Dänen für ihre vierbeinigen Feriengäste eingerichtet. Zu den beliebten Regionen zählen unter den Hundebesitzern übrigens Nordjütland und Skagen.

Ferienhaus in Dänemark mieten



Wer seinen Urlaub mit Hund im Ausland plant, sollte unbedingt rechtzeitig überprüfen, ob der vierbeinige Freund alle notwendigen Impfungen hat. In Kroatien beispielsweise ist die Tollwutimpfung sehr wichtig, damit Bello überhaupt einreisen darf. Weitere Informationen darüber erhalten Hundebesitzer bei ihrem Tierarzt oder den entsprechenden Konsulaten. Ist die Einreise geschafft, kann es mit dem Urlaub losgehen. Erholung und Spaß stehen bei einem Urlaub mit Hund im Vordergrund, schließlich wollen auch Vierbeiner die schönste Zeit des Jahres genauso genießen wie ihre Zweibeiner. Da ist auch eine Ferienunterkunft wichtig, in der sie sich wie zuhause fühlen. Eine hundefreundliche Ferienwohnung oder Ferienhaus bietet dafür die richtige Basis. Neben den Koffern werden Hundekörbchen, Lieblingsfutter und Schmusetuch mit eingepackt. Damit markiert der vierbeinige Freund gleich das neue Revier in Beschlag für die Dauer des Urlaubs. Wer mit seinem Hund im Urlaub unterwegs ist, sollte auch beachten, dass er auch für die Hinterlassenschaften seines Tieres verantwortlich ist. Besonders an Stränden sind Hundebesitzer aufgefordert das Hundeklo zu benutzen. Hierfür werden Plastiktüten bereitgestellt, mit denen die Hinterlassenschaften eingesammelt und entsorgt werden können. Auch sollten Hunde im Zweifelsfall an der Leine geführt werden, damit ängstliche Menschen sich nicht erschrecken und andere Feriengäste sich nicht von den Hunden gestört fühlen. Beherzigen Hundebesitzer diese Regeln an ihrem Urlaubsort, wird der Urlaub mit Hund garantiert zu einem Erlebnis, an das man sich mit Schwanzwedeln erinnert.

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub