Urlaub mit Hund in Italien



Urlaub mit Hund in ItalienWer sein Leben mit einem Hund teilt, möchte ihn natürlich in den schönsten Wochen des Jahres dabei haben. Wenn der Hund autofest ist, spricht auch nichts gegen eine längere Reise in den Süden. Dort, wo die Zitronen und Orangen an dem Bäumen wachsen und das Leben insgesamt etwas süßer ist. Wo, wenn nicht in Italien, können Sie den Urlaub mit Hund am besten genießen? Italiener sind bekannt dafür, alles ein wenig lockerer zu sehen. Da ist auch ein Hund selten ein Problem.

Allerdings: Wer Urlaub mit Hund in Italien macht, sollte wissen, dass Haustiere in Italien – so wie in den meisten Mittelmeerländern - tatsächlich genau das sind: sie bleiben auf Hof und im Heim. Zudem gibt es besonders im Süden des Landes viele Streuner, für die sich niemand zuständig fühlt. Sich liebevoll um das Wohlergehen eines Hundes zu kümmern, betrachten viele Italiener eher als eine Marotte von Nordeuropäern. Doch da Italiener auch tolerant sind, lassen sie sich durchaus darauf ein – auch weil es der Gastfreundschaft entspricht. So ist Ihr Begleiter auf vier Pfoten denn auch in vielen – wenn auch nicht allen – Restaurants willkommen.

Wer sich für den Urlaub mit Hund in Italien entscheidet, muss die Einreisebestimmungen kennen: Sie benötigen den EU-Heimtierausweis, den jeder Tierarzt ausstellen kann. Zudem ist ein Mikrochip zur Identifikation nötig und auch die Tollwutimpfung muss gültig sein. Sprich, sie sollte mindestens 21 Tage vor der Abreise erfolgt sein und maximal ein Jahr zurückliegen. Sicherlich ist es sinnvoll, ihren Liebling in Italien anzuleinen. Und wenn Sie gemeinsam am Strand toben wollen, suchen Sie besser einen Strand außerhalb touristischer Hochburgen, denn hier haben Hunde in der Regel keinen Zutritt.



Urlaub mit Hund in der Toskana

Urlaub mit Hund in der Toskana

Wer ein Faible für Kunst, Architektur, romantische Landschaften, guten Wein und erlesenes Essen hat, für den heißt Urlaub in Italien oft Urlaub in der Toskana. Schon die Namen der Städte wie Florenz, Pisa, oder Siena versprechen einen Urlaub mit Stil und Abwechslung. An der etruskischen Riviera locken 330 km Strand. In der Toskana ist Italien mit Hund entspannt und selbstverständlich ein Hit. Lange Spaziergänge durch Weinberge mit großartiger Aussicht –das ist bella Italia für Bello.

Ferienhaus in der Toskana buchen


Urlaub mit Hund in Bibione

Urlaub mit Hund in Bibione

Auf dieser Halbinsel zwischen Venedig und Triest könnte für Ihren vierbeinigen Liebling das Paradies liegen. Denn dort gibt es für ihn den Hundestrand „La Spiaggia di Pluto“ an dem er sogar Hundeeis serviert bekommt. Für Frauchen und Herrchen steht ein Liegestuhl zur Verfügung und Bello bekommt einen Wassernapf, eine Leine und Hundekotbeutel. Von Juli bis August wird sogar zweimal pro Woche ein kostenloser Hundeerziehungslehrgang angeboten. Geschwommen wird natürlich ohne Leine.

Ferienhaus in Bibione finden


Urlaub mit Hund am Gardasee

Urlaub mit Hund am Gardasee

Der Gardasee ist vielleicht der beliebteste See Italiens für Österreicher – ist er doch schnell und unkompliziert zu erreichen und bietet feinstes mediterranes Klima und eine Vegetation zum Träumen. Mit seinen Palmen, Agaven, Yuccas und rot blühenden Oleanderbüschen verzaubert er seine Gäste im Nu. Hier warten zahlreiche Wassersportarten auf Sie: Surfen, Segeln, Tauchen, Schnorcheln. Auf vielen Wanderwegen mit grandioser Aussicht können Sie mit Ihrem Hund kilometerlange Spaziergänge genießen.

Ferienhaus am Gardasee mieten


Urlaub mit Hund auf Sardinien

Urlaub mit Hund auf Sardinien

An den romantischen Buchten abseits der Costa Smeralda finden Naturliebhaber noch ruhige und idyllische Plätze zum Entspannen und Träumen. Sardinien ist fast wie ein kleiner Kontinent und im Landesinnern können Sie durch wildromantische Schluchten wandern oder auch eine Tropfsteinhöhle besuchen. Die Inselhauptstadt Cagliari besticht mit mittelalterlichem Flair und engen, verwinkelten Gässchen. Ein Eldorado zum Bummeln mit individuellen Boutiquen, Straßencafes und erstklassigen Restaurants.

Ferienhaus auf Sardinien suchen


Urlaub mit Hund in Venetien

Urlaub mit Hund in Venetien

Von den Dolomiten mit der einmaligen Berglandschaft, ausgeklügelten Mountainbike-Routen und grandiosen Trekking-Trails über den Gardasee, die fruchtbare Poebene, Lagunenlandschaften und nicht zuletzt weltberühmte Städte wie Venedig und Verona: Venetien ist immer eine Reise wert. Schon nach ein paar Autostunden können Sie Ihren Urlaub mit Hund in Italien genießen und eintauchen ins dolce Vita. An der Adria warten lange, flach abfallende Sandstrände für Entspannung oder aktive Urlaubstage.

Ferienhaus in Venetien mieten



Italien mit Hund, das ist pure Lebensfreude. Unbeschwert und beschwingt können Sie den Urlaub mit Ihrem vierbeinigen Freund verbringen. Endlich bleibt genügend Zeit, um mal so richtig ausgiebig spazieren zu gehen und zu toben. Für den berühmten Hundestrand in Bibione sollten Sie auf jeden Fall eine Bescheinigung über Ihre Hundeversicherung mitnehmen und den gültigen Impfausweis. Dann können Sie in den Wellen toben und sogar gemeinsam schwimmen gehen. Und wenn Sie dann entspannt auf Ihrer Strandliege ausruhen und vielleicht in Ruhe ein Eis genießen, muss Bello nicht betteln, denn an diesem Strand kann er sogar ein eigens für Hunde kreiertes Eis schlecken.

Vielleicht wird es ja auch von hier aus den Siegeszug um die Welt antreten. Bedenken Sie, dass Hunde nicht über die Haut schwitzen, sondern ihre Körpertemperatur übers Hecheln regeln. In der Mittagszeit ist deshalb ein schattiges Plätzchen auf jeden Fall zu bevorzugen. Selbstverständlich gehören auch in Italien zu einem Urlaub mit Hund immer etwas Wasser und ein Napf zum Trinken zur Grundausstattung. Das gilt umso mehr, wenn Sie Ihren vierbeinigen Liebling mit auf Sightseeing-Tour in die italienischen Städte mitnehmen. Da Kirchen und Museen für den Vierbeiner tabu sind, muss er draußen warten. Empfehlenswerterweise mit einem Familienmitglied. Zur Belohnung fürs Warten gibt es dann für beide ein Leckerchen – Eis für den Menschen und Hundekuchen für den Hund.

Und das gemeinsame Tollen anschließend im Garten des Ferienhauses ist ein gerechter Ausgleich fürs Stillsitzen. Sie sehen: Zwei- und Vierbeiner kommen jeweils auf ihre Kosten. Freuen Sie sich schon jetzt auf einen erlebnisreichen Urlaub mit Hund in Italien.

Folge uns

Neuigkeiten von HomeAway FeWo-direkt auf Facebook.


Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub